Gäste aus Afrika in der zukünftigen Fairtrade Stadt Weilheim

Gäste aus Afrika in der zukünftigen Fairtrade Stadt Weilheim

 Bei der Auftakt-Veranstaltung “Zertifizierung zur Fairtrade-Town“ der Stadt Weilheim i.OB am 18. Mai 2017 war u.a. Frau Dr. Midel von der GIZ  (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) des Standorts Feldafing anwesend. In einem Gespräch mit dem 2. Bürgermeister Horst Martin regte sie an, den Weg zur Fairtrade Town den Seminar-Gästen aus Afrika und Mitgliedern des GIZ näher zu bringen.

Am 26. Juli 2017 begrüßten der 2. Bürgermeister Horst Martin, Freie Wähler Stadträtin Romana Asam, sowie aus dem Steuerungsteam Frau Back, Frau Hanke und Frau Borris die 29 köpfige Delegation aus Kamerun, Äthiopien, Ghana, Benin, Malawi und Togo im großen Sitzungssaal des Rathauses. Die Gruppe besuchte zusammen mit Mitarbeitern der GIZ und Dolmetschern, in einer mehrtägigen Rundreise im Oberland verschiedene landwirtschaftliche Betriebe und Einrichtungen aus dem Bereich Naturkost und Nachhaltigkeit. So war auch die künftige „Fairtrade-Town Weilheim“ ein interessantes Ziel.

Der 2. Bürgermeister stellte die Stadt Weilheim i.OB vor. Das Steuerungsteam, sowie Frau Borris vom Weltladen führten aus, warum und wie es zur Idee kam, sich als Stadt Weilheim i.OB für die Zertifizierung zur Fairtrade-Town zu bewerben. Ausschlaggebend war der Antrag der Freien Wähler im April 2016. Anschließend entstand eine rege Diskussion bei der ein Teilnehmer aus Malawi die Frage aufwarf, ob es denn für die Stadt oder beteiligte Betriebe eine Art Belohnung gäbe, wenn sie fair zertifizierte Produkte im Sortiment führten. Es wurde deutlich gemacht, dass es die Motivation der Weilheimer sei, die Bewerbung zur Fairtrade-Town abzugeben, um in der Stadt und darüber hinaus das Bewusstsein für faires und nachhaltiges Konsumverhalten in der Bevölkerung zu stärken. Ebenso wird dabei auf Regionalität und ökologischen Anbau geachtet.

Inzwischen sind vom 5-köpfigen Steuerungsteam, die Vorarbeiten für die Kriterien zur Einreichung erarbeitet worden. Die Beantragung in Köln wird in den nächsten Wochen erfolgen.

Nach 2-stündigem intensivem Austausch verabschiedete sich die Gruppe mit herzlichem Dank an die Stadt Weilheim i.OB und das Steuerungsteam für die Möglichkeit, das Projekt Fairtrade-Town einmal „in der Praxis“ kennenzulernen.

Weitere Informationen dazu können Sie gerne auch unter www.fairtrade-towns.de einholen.

Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung:

Manfred Stork, Agenda-Beauftragter, Tel.: 0881 / 682-420

Anhang
Diese Datei herunterladen (DSCI0208.JPG)DSCI0208.JPG[ ]3621 KB

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an