Das Hochwasserrückhaltebecken am Waitzackerbach ist in Betrieb

Die Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz Waitzackerbach sind mittlerweile soweit fortgeschritten, dass das Rückhaltebecken bei Tankenrain in Betrieb genommen werden konnte.

Am 10.09.2013 haben die Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes und der Stadt Weilheim i.OB, des Planungsbüros, der Projektsteuerung und der Baufirma sowie der private Sachverständige für Wasserwirtschaft die Baustelle begangen. Der Waitzackerbach läuft nun wie geplant in seinem neuen Bachbett bereits durch das Hochwasserrückhaltebecken und wird im Hochwasserfall am Betriebsauslass 1 auf die max. Wassermenge von 2,5 cbm/sec. gedrosselt, um Ausuferungen im Stadtgebiet von Weilheim zu unterbinden.

Auch der Betriebsauslass 2 mit Ableitung größerer Wassermengen unter der Staatsstraße hindurch ins Weilheimer Moos ist mittlerweile so weit funktionsfähig, dass dieser im Katastrophenfall genutzt werden kann. Die vergrößerten Wellstahldurchlässe im Weilheimer Moos sind wie vorgesehen eingebaut.

Die Funktionssicherheit des Hochwasserrückhaltebeckens und damit die Sicherheit für ein 100jähriges Hochwasserereignis für den Weilheimer Westen ist gewährleistet. Die Teilabnahme der Baumaßnahme wird vom privaten Sachverständigen für Wasserwirtschaft derzeit durchgeführt und Restarbeiten am Damm und im Weilheimer Moos sowie ökologische Verbesserungen am Gewässerverlauf müssen wie geplant in den kommenden Monaten noch abgeschlossen werden. Unabhängig davon kann man sagen, dass die Bürger des Weilheimer Westen wieder ruhig schlafen können.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an