Lebensfreude und Boom-Region: Auf der 23. Oberland-Ausstellung (ORLA) vom 29. September bis 3. Oktober zeigt sich die ganze Vielfalt des Oberlands. Ein riesiges Vergnügen für die ganze Familie: Beim Klettern im Hochseilgarten des DAV oder Fliegen am Segelflieger-Simulator können sich Kinder, Jugendliche und Junggebliebene erproben. Der Austragler-Nachmittag der Landfrauen sorgt mit Stubnmusi für gute Stimmung bei köstlicher Verpflegung.

Traditionelle Betriebe, vielfältige Vereine, ein breites Sortiment und ganz viel regionaler Charme – das bietet die 23. ORLA mitten im farbenprächtigen Herbst, in dem sich aber auch schon der Winter ankündigt und damit die Frage: Wie kommen wir gut durch den Winter? Energie und Bauen sind Schwerpunkte auf der ORLA. Auf der ORLA beraten Experten, auch die entscheidenden Behörden wie die Stadtwerke, Bayernwerke oder das Wasserwirtschaftsamt stehen für Fachberatung zur Verfügung. Zahlreiche Aussteller widmen sich zudem dem Thema Gesundheit in all seinen Facetten.

Die Oberland Ausstellung auf dem Weilheimer Festplatz lebt von Vielfalt – so wie die ganze Region. In acht Hallen und im Freigelände präsentieren sich Handwerker, Behörden, Vereine und Betriebe. Täglich von 10 bis 18 Uhr öffnet die beliebte Info-, Verkaufs- und Erlebnismesse und offeriert mit über 200 Ausstellern aus dem Pfaffenwinkel und der Region eine schier unglaubliche Produktpalette.

Für die Besucherinnen und Besucher wurde wieder ein Shuttle-Service eingerichtet, damit können sie das Ausstellungsgelände bequem erreichen. Außerdem fährt auch die Linie West unseres Stadtbusses das ORLA-Gelände an (Haltestellen Hochlandhalle oder Kanalstraße).  Den Flyer, einen Lageplan zur Ausstellung sowie eine Übersicht der Parkmöglichkeiten und den Fahrplan des Shuttlebusses finden Sie als PDF-Dateien im Anhang zum Download.

In den Hallen B und C dreht sich alles ums Bauen und Wohnen. Viele Fachbetriebe zeigen Bauen in Holzständerbauweise, ökologische Ziegelniedrigenergiehäuser, Fertighäuser, aber auch Bausanierung und Mauertrockenlegung und Baubiologie. Die Ausstellerliste reicht vom Fenster- und Kaminbau bis zu Fachfirmen für An- und Umbau sowie Modernisierung.

In Halle D geht es um das eigene Zuhause. Ob Kochen, Reinigen oder Heizen mit Infrarot-Natursteinheizungen, ob UVC-Luftentkeimungsgeräte, die sogar Coronaviren vernichten, oder Balkonsysteme für den schönsten Platz am Haus unter freiem Himmel – dazu zeigen zahlreiche Firmen ihre Produktpalette. Aber auch Schönes wie Schmuckkästchen, Klangschalen oder Notizbücher wird die Besucher erfreuen. Zum Staunen bringt große und kleine Gäste das Zaubertheater.

Rund um das aktuelle Thema Energie geht es in Halle E. Dort zeigen die Stadtwerke Weilheim ihr gesamtes Produkt-Portfolio mit Strom, Gas, Wärme, Breitband, Wasser, Abwasser, Parken, Stadtbus und Betriebshof. Wärmepumpen oder Heizsysteme mit Holz – hier können sich Besucher umfassend über das passende Energiesystem für ihr Zuhause beraten lassen. Ob Türenwechsel, Treppenrenovierung, Sonnen, Insekten- und Wetterschutz, Rollläden, Haustüren oder Fenster – auf der ORLA sind Fachfirmen vertreten, die noch Kapazitäten frei haben.

Ein großer Schwerpunkt der ORLA ist die Gesundheit. Viele Akteure, darunter die AOK Bayern, der VdK und die Heilpraktikerschule Landsberg, sind in Halle G – Gesundheit zu finden. Hier präsentiert sich das AugenVersorgungsZentrum Weilheim, aber auch das Bayerische Rote Kreuz mit seiner gesamten Angebotspalette vom Fahrdienst über Essen auf Rädern, Hausnotruf, Rettungsdienst, Blutspenden oder Erste-Hilfe-Kurse. Beim BRK kann sich jeder Besucher den Blutdruck messen lassen. Die Krankenhaus GmbH mit ihren Kliniken in Weilheim und Schongau ist an jedem Messetag mit einem umfangreichen Programm vertreten: Täglich können sich Interessierte beim Jobspeeddating vorstellen und sich über Ausbildungs- und Arbeitsplätze informieren. Täglich gibt es aber auch eine Sprechstunde mit Fachärzten – eine einmalige Gelegenheit, die nur die ORLA bietet. Auch die Waldburg-Zeil Kliniken Oberammergau laden mit einem umfangreichen Programm auf ihrem Messestand ein. Sogar ein Therapiehund, der große Unterstützung in der Schmerztherapie leisten kann, ist dabei.

Unbedingt einen Besuch wert ist die Halle H – Bauen, Landwirtschaft und Ökologie. Beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten haben große und kleine Besucher viel Spaß beim Vogelhausbau und Pfundsägen. Die Landfrauen laden ein zum Austragler-Nachmittag mit Stubnmusi sowie zum Kinderprogramm und natürlich zu Kaffee, Kuchen, Kiacherl und Butterbrezen. Ein Besuchermagnet wird wieder der Erntedanktisch mit allen Schätzen sein, die ein Garten unter fachkundiger Hand hervorbringen kann. Die ganze Welt der Tomaten zeigt der Weberhof mit über 100 Tomatensorten.

Heimat erleben heißt es in Halle R. Dort ist die Region zu Hause mit Angeboten und Produkten, die es in keinem Supermarkt zu kaufen gibt, wie etwa einer Bio-Schaukäserei und Naturküche, Aktionstage rund um Käse, Wurst und Kartoffeln und nicht zu vergessen die Spezialitäten der Hauswirtschafterei und der Käsekuchenwettbewerb. Selbstgemachtes wie duftende Seifen, Essige und Liköre, Bio-Stauden aus einer der schönsten Staudengärtnereien Deutschlands, Speck, Aufstriche, frische Bauernbrote, gesunde Mehle und weitere Delikatessen – Gaumen- und Sinnesfreuden sind garantiert. Vertreten sind auch die Stadt Weilheim sowie das Gesundheitsamt des Landratsamts Weilheim.

In Halle K dreht sich alles um die Jugendarbeit. Ob Kreisjugendring, BRK, DAV, TSV, Bayerische Trachtenjugend oder der Bund der Deutschen Katholischen Jugend. So gibt es eine Cocktailbar, am Simulator kann Segelfliegen geübt werden, der Escape Room lockt mit spannenden Aufgaben und bei der Schnitzeljagd per App durch Weilheim gibt es tolle Preise zu gewinnen. Im DAV Klettergarten mit Kletterturm im Freigelände können Geschicklichkeit und Ausdauer erprobt werden. Besonders die kleinen Besucher freuen sich über den BBV-Streichelzoo mit Schweinen, Hühnern und Wachteln.

„Bayerisch Streetfood“ ist das Motto der Jungunternehmer aus Benediktbeuern, die für das leibliche Wohl auf der ORLA sorgen. Das Oberland schmeckt im Festzelt und im Biergarten, der von den Streetfood-Trucks umrahmt ist. Von neapolitanischer Pizza bis Bratwurst, von veganen Bowls bis Schnitzel und Pommes – alles frisch zubereitet. Die Lebensfreude der Region zeigt sich auch beim Rahmenprogramm: mit der Big-Band der Bundespolizei, mit Blaskapellen oder jungen Bands, den Goaßlschnalzern und den traditionellen Tänzen der Trachtenvereine. 

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Öffnungszeiten Rathaus

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Tourist Information am Marienplatz hat Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.