Bürgerpreis 2018 des Bayerischen Landtags - bis 09. März 2018 bewerben!

im Bereich: Aktuelles aus Weilheim

100 Jahre nach der Gründung des Freistaats Bayern setzt sich fast jeder Zweite bei uns ehrenamtlich für das Zusammenleben und unsere Gesellschaft ein – an ganz unterschiedlichen Stellen und in den verschiedensten Formen. Um die Vielfalt dieses großartigen bürgerschaftlichen Engagements zu würdigen vergibt der Bayerische Landtag jedes Jahr den Bürgerpreis.

Im Jahr 2018 steht der renommierte Ehrenamtspreis unter dem Leitthema: „Bayern leben Europa“. Bewerbungen sind bis 09. März 2018 ausschließlich online unter www.buergerpreis-bayern.de möglich.

Europa befindet sich in einer Umbruchsphase. Seit einigen Jahren beherrschen allzu oft Probleme, Konflikte und Auflösungserscheinungen die Debatten, wenn es um die Europäische Union, aber auch Europa ganz grundsätzlich geht. Nationalistische und populistische Stimmungen scheinen Auftrieb zu erhalten. Immer wieder stößt die europäische Solidarität an ihre Grenzen.

Gleichzeitig setzen sich auch in Bayern gerade vor diesem Hintergrund zunehmend Bürgerinnen und Bürger dafür ein, auf die enormen Vorzüge und herausragenden Errungenschaften des geeinten Kontinents aufmerksam zu machen: auf Europa als ein großartiges Werk des Friedens, der gemeinsamen Werte und wirtschaftlicher Stabilität, das es zu erhalten und zu stärken gilt. Sie wollen Aufbruchsstimmung erzeugen und notwendige Reformen auf europäischer Ebene positiv gestalten und voranbringen.

Neben diesem Engagement gibt es zahlreiche Projekte, die bereits seit vielen Jahren in verschiedensten Bereichen das gemeinsame europäische Haus bauen helfen: sei es in Initiativen für die europäische Verständigung, in historischen Projekten, die sich mit der gemeinsamen Geschichte beschäftigen, in grenzüberschreitenden Umweltprojekten, durch Partnerschaften oder Austauschprojekte, im Rahmen kirchlicher Initiativen, in Jugend- oder generationenübergreifenden Projekten und in vielen anderen Bereichen mehr.

All diese Aktivitäten zeigen: In Bayern gibt es zahllose Menschen, die das europäische Projekt auch und gerade als gemeinsame Aufgabe der Bürgerinnen und Bürger verstehen und es für die Zukunft gestalten wollen – Bayern leben Europa! Der Beirat des Bürgerpreises des Bayerischen Landtags hat daher entschieden, dieses großartige bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Bayern für Europa in den Mittelpunkt der diesjährigen Ausschreibung zu stellen.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Bürgerinnen und Bürger sowie gesellschaftliche Gruppen (z.B. Verbände, Vereine, Bündnisse, Initiativen o.ä.), die sich mit ihren Projekten in herausragender und beispielhafter Weise ehrenamtlich für das Leitthema 2018 engagieren.

Angenommen werden Eigenbewerbungen oder Vorschläge von Dritten. Auch bei vorgeschlagenen Projekten ist die Zustimmung eines für das vorgeschlagene Projekt Verantwortlichen erforderlich.

Wie lange sollte es die Initiative bereits geben?

Die Initiative soll nachhaltig angelegt sein und bereits erfolgreiche Schritte der Umsetzung vorweisen.

Wie hoch ist das Preisgeld?

Der Bürgerpreis 2018 des Bayerischen Landtags ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Eine Teilausschüttung des Preisgeldes bleibt vorbehalten. Zudem kann das jeweilige Preisgeld auch in Teilsummen auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden und für die Förderung der prämierten Initiative oder deren Fortentwicklung einzusetzen.

Wann ist Bewerbungsschluss?

Sie können sich bis einschließlich 9. März 2018 bewerben.

Über die Preisvergabe wird voraussichtlich im Mai 2018 entschieden. Die Preisverleihung findet am 28. Juni 2018 im Bayerischen Landtag statt.

Wer wählt die Preisträger aus?

Die Preisträger werden von einem Beirat ausgewählt, der sich aus je einem Vertreter/einer Vertreterin der Fraktionen im Bayerischen Landtag, je einem Vertreter/einer Vertreterin des Bayerischen Gemeindetags und des Bayerischen Städtetags sowie dem Vorsitzenden des Vereins „Bayerische Landtagspresse“ zusammensetzt. Den Vorsitz des Beirats hat die Präsidentin des Bayerischen Landtags inne.