Keine Landesgartenschau in Weilheim – Bewerbungskonzept aber zentrale Richtschnur für zukünftige Stadtentwicklung

Wie Weilheims Erster Bürgermeister Markus Loth ist auch das Bewerbungsteam um Stadtbaumeisterin Andrea Roppelt und Landschaftsarchitekt Andreas Rockinger enttäuscht über die Absage zur Landesgartenschau. Aber den Kopf in den Sand stecken wollen die Beteiligten deshalb nicht, auch weil man von den Stärken des Weilheimer Bewerbungskonzeptes überzeugt ist.

„Wir konnten der Fachjury bei ihrem Besuch in Weilheim ein stimmiges und auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Gesamtkonzept für unsere Stadtentwicklung präsentieren, das mehr Grün in die Stadt bringt, bestehende Potentiale aufwertet und den Wildfluss Ammer in den Fokus rückt“, so Stadtbaumeisterin Andrea Roppelt.

Die Expertinnen und Experten des Fachbeirates der Bayerischen Landesgartenschau GmbH stuften das Weilheimer Konzept, in dem die Verbindung der Altstadt zum Wildfluss Ammer im Vordergrund steht, als hochwertig und zukunftsweisend ein. Neben dem großen Potential der städtebaulichen und landschaftsräumlichen Planungen bekam Weilheim viel Lob für die Überlegungen zu einer klimaorientierten Stadtentwicklung und dem Fördern eines sozialen Miteinanders. Vor allem der im Konzept skizzierte Ausbau eines naturnahen Hochwasserschutzes inkl. einer abschnittsweisen Verlegung des Ammerdammes weckte großes Interesse beim Fachbeirat.

Wie auch immer, für Weilheims zukünftige Stadtentwicklung stellt das Bewerbungskonzept mit seinen Maßnahmen eine zentrale Richtschnur dar. „Die ganze Arbeit war gewiss nicht umsonst. Gemeinsam mit Stadtverwaltung und Stadtrat können wir uns jetzt entlang des Bewerbungskonzeptes hangeln und schauen, welche der Maßnahmen wir auch ohne die Landesgartenschau nach und nach angehen wollen“ zeigt sich Erster Bürgermeister Markus Loth optimistisch. Seinen Amtskollegen in Kirchheim, Furth im Wald und Schweinfurt drückt Loth jeweils die Daumen und wünscht erfolgreiche Landesgartenschauen.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an