Slide background

Aktuelles aus Weilheim

Verlegung des Dienstags - Wochenmarktes im Winter 2017/ 2018

Die Dienstags-Wochenmärkte werden in der Zeit vom 19. Dezember 2017 bis 27. Februar 2018 vom Kirchplatz auf den Marienplatz verlegt.

Der Wochenmarkt am Dienstag, 26. Dezember 2017 entfällt aufgrund des Feiertags, ebenso entfällt der Markt am 02.Januar 2018.

Die Öffnungszeiten bleiben unverändert.

Fasching 2018 mit Schwarz-Weiss-Ball

Die Narhalla Weilheim e.V. veranstaltet zusammen mit der Stadt Weilheim wieder den beliebten Schwarz-Weiss-Ball.

Der Verein und die Stadt Weilheim laden schon jetzt alle Tanzbegeisterten herzlich für den 03. Februar 2018 in die Stadthalle Weilheim ein. Das Högl Dance Orchester, zu dem sogar die besten Tänzer Europas tanzen, wird mit ihrem weltbekannten Bandleader Michi Högl für die musikalische Umrahmung des Gala-Abends sorgen.

Hinweise zum Silvesterfeuerwerk

Das unsachgemäße Verwenden von Feuerwerkskörpern führt alljährlich um die Jahreswende zu schweren Unfällen und erheblichen Sachschäden.

Die Stadt ruft daher die Bürger Weilheims auf, die Feuerwerkskörper aufgrund der erhöhten Brandgefahr nicht in der Altstadt (innerhalb der Stadtmauer) und in der Oberen Stadt, sondern auf freien Flächen mit ausreichenden Abständen zur Bebauung abzuschießen. Auch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe besonders brandgefährlicher Objekte, wie landwirtschaftlichen Anwesen, Hinterhöfe und Lagerplätze mit leicht entzündlichem Material ist zu unterlassen. Vor selbsthergestellten Feuerwerkskörpern wird dringend gewarnt.

Kundenbefragung im Weilheimer Einzelhandel

Das Amt für Standortförderung, Kultur & Tourismus lässt aktuell ein Einzelhandelsentwicklungskonzept für die Stadt Weilheim erstellen. In diesem Rahmen wird auch eine Kundenbefragung durchgeführt.

„Woher kommen die Kunden des Einzelhandels in Weilheim?“ „Zu welchem Zweck kommen die Besucher in die Innenstadt?“ „Welche Angebote werden in Weilheim vermisst?“

Anbieter im Weilheimer Ferienprogramm werden

Das Weilheimer Ferienprogramm ist ein sehr gut etabliertes Angebot für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 15 Jahren. Es lebt von den vielfältigen Angeboten aktiver Weilheimer Vereine, Institutionen und Privatpersonen. Seit Jahren gibt es einen festen Stamm von Anbietern, den die Stadt als Organisator des Programmes gerne noch erweitern möchte.

Neues aus der Standortförderung: Weilheim wird Zentrum für Industrie 4.0

Das Amt für Standortförderung, Kultur & Tourismus freut sich, den weltweit größten Telekommunikationsausrüster Huawei für den Standort Weilheim gewonnen zu haben.

Ein wirtschaftsfreundliches Klima und ein Ansprechpartner vor Ort, der sich um verschiedenste Themen kümmert, Kontakte herstellt oder zu Besonderheiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt berät, zeigte sich als ein entscheidendes 'Zünglein an der Waage´. So konnte sich Weilheim gegen mehrere starke Mitbewerber wie Düsseldorf, Berlin und gegen weitere Orte in Bayern durchsetzen.

Unternehmensbefragung zur Standortzufriedenheit

Wie zufrieden sind Sie als Weilheimer Unternehmen mit Ihrem Wirtschaftsstandort Weilheim? In welchen Bereichen besteht großer Handlungsbedarf? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema „Standortförderung“ möchte das Amt für Standortförderung, Kultur & Tourismus im Weilheimer Rathaus mit einer Unternehmensbefragung zur Standortzufriedenheit finden.

Ein Beutelbaum vor dem Weilheimer Weltladen

Auf Initiative des Weilheimer Stadtrates Jochen Knittel entstand die Idee, an einem zentralen und öffentlich zugänglichen Ort in der Weilheimer Innenstadt einen „Beutelbaum“ für die Bürgerinnen und Bürger zu installieren. Dieser Ort wurde gefunden auf dem Bürgersteig vor dem Weilheimer Weltladen in der Admiral-Hipper-Straße Nr. 10.

Erster landkreisweiter Bandcontest für das hAMMER-sound Jugendfestival

Mit dem hAMMERsound Festival organisiert die Kommunale Jugendarbeit, in Kooperation mit den Jugendzentren und dem Kreisjugendring, das 1. Jugendfestival im Landkreis auf dem Peißenberger Festplatz am 27. Juli 2018. Neben Live-Musik und einem Skatecontest können sich Firmen und Unternehmen, mit ihren Ausbildungsberufen auf der Azubi-Meile den Jugendlichen präsentieren.

Das unterfränkische Mellrichstadt besucht die Kreisstadt Weilheim i.OB

Für das Thema Standort- und Wirtschaftsförderung in der Kreisstadt Weilheim i.OB interessierte sich jüngst der Stadtrat aus dem unterfränkischen Mellrichstadt, der dem Weilheimer Rathaus mit einer 25-köpfigen Delegation (bestehend aus 1. Bürgermeister Eberhard Streit, 2. Bürgermeister Thomas Dietz und Mitgliedern des Mellrichstädter Stadtrates inkl. Lebenspartner) einen Besuch abstattete.

21. Oberland-Ausstellung vom 29. September bis 3. Oktober 2017

Vom 29. September bis 03. Oktober fand in Weilheim wieder die Oberland-Ausstellung (ORLA) statt. In zwölf Hallen und auf dem Freigelände boten heuer 310 Aussteller den Besuchern täglich von 10 bis 18 Uhr ein informatives und buntes Programm.

Zusammen mit Finanz- und Heimatminister Markus Söder, dem Schirmherrn der ORLA, eröffnete Weilheims 1. Bürgermeister Markus Loth am Freitag um 10.00 Uhr im Beisein der bayerischen Bierkönigin und der lokalen Prominenz aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben diese weithin bekannte und beliebte Messe – das größte Schaufenster der Wirtschaft in der Region.

Aus Weilheims französischer Partnerstadt war der stellvertretende Bürgermeister Eric Parra zu Gast. Eine Brauerei aus Narbonne präsentierte außerdem französische Bierspezialitäten an einem Stand der ORLA. 

Weilheimer Festspiele: Pygmalion

von George Bernard Shaw

Jeder kennt die Geschichte als Musical "My Fair Lady": Professor Higgins zieht das arme Blumenmädchen Eliza aus der Gosse und macht sie zur Königin der Gesellschaft. Wir zeigen die literarische Vorlage, die sich - typisch für den Autor Shaw - durchaus kritisch mit den sozialen Verhältnissen in England um 1900 auseinandersetzt. Damit wird diese Komödie auch zu einer Art Weihnachtsmärchen, das für aufrichtige Liebe, Herzenswärme, Glück und soziale Gerechtigkeit wirbt. Da ist George Bernard Shaw ganz nah dran an Charles Dickens (mit seinen bekannten Werken "Oliver Twist" und "Eine Weihnachtsgeschichte") und dem Kinohit "Pretty Woman".

Vorsicht vor dem Eichenprozessionsspinner!

Wer sich jetzt im Wald oder am Waldrand aufhält, sollte nicht nur die Gefährdung durch Zecken im Auge behalten, sondern auch auf die Raupen und Gespinste der Eichenprozessionsspinner achten - auch dort, wo die unscheinbaren Nachtfalter bereits in den Vorjahren aufgetreten sind.

Eichenprozessionsspinner kommen vor allem in lichten Eichenwäldern vor. Eine Berührung der Raupen kann allergische Reaktionen an den Atemwegen und der Haut auslösen. Aber auch ihre Gespinste stellen eine nicht zu unterschätzende Allergiequelle dar. Sie haften noch Monate nach dem Schlüpfen an Bäumen und Büschen oder liegen auf dem Boden. Direkter Kontakt ist auf jeden Fall zu meiden.

Bundesminister überreicht persönlich Förderbescheid für den Breitbandausbau in Weilheim

Hoher Besuch im großen Sitzungssaal des Weilheimer Rathauses. Am 20. Juli überreichte der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt im Beisein von Landrätin Andrea Jochner-Weiß, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Energie GmbH Peter Müller, mehreren Aufsichts- und Stadträten sowie Mitarbeitern der Verwaltung Weilheims 1. Bürgermeister Markus Loth den Förderbescheid gemäß dem Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau.

Die Polizei startet am 01. Juni 2017 eine Präventionskampagne zum Legendenbetrug

Beim sog. Legendenbetrug handelt es sich um eine Betrugsform, die sich gezielt gegen ältere Menschen richtet. Besonders betroffen sind allein lebende ältere Personen. Die Täter sind findig, flexibel und handeln oft mindestens zu zweit. Sie geben sich als Enkel, Handwerker, Polizeibeamter und vieles mehr aus und versuchen so, die späteren Opfer über Bargeld oder andere Wertgegenstände auszufragen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie gehen so geschickt vor, dass es nicht selten dazu kommt, dass die Opfer ihre gesamten Ersparnisse an der Haustür wildfremden Personen übergeben.

Neues aus der Standortförderung: Die Stadt Weilheim wird Oberzentrum

Der bayerische Heimatminister Dr. Markus Söder verkündete bei seinem Weilheim-Besuch am 17. Mai 2017 im Rahmen eines Pressetermins, dass der Antrag über die zentralörtliche Aufstufung Weilheims zum Oberzentrum erfolgreich ist.

Weilheim liegt zentral im Münchener Oberland und hat bereits heute die Ausstattungsmerkmale eines Oberzentrums. Es sichert eine flächendeckende Versorgung mit einer hohen Erreichbarkeit für die Bevölkerung. Aus diesem Grund ist Weilheim unter anderem der Standort zahlreicher Verwaltungseinrichtungen, die eine überregionale und spezialisierte Versorgungsfunktion erfüllen.

Projekt „mit dem Taxi sicher und günstig durch die Nacht“ des Landkreises Weilheim-Schongau noch besser!

Der Landkreis Weilheim-Schongau hat die Bedingungen für das Ende 2015 unter dem Motto gestartete Projekt „mit dem Taxi sicher und günstig durch die Nacht“ ab sofort verbessert.

So wurde der Kreis der berechtigten Personen erweitert bis zu einem Alter von einschließlich 23 Jahren (bisher 21 Jahren).Außerdem wird ab sofort pro berechtigter Person ein Rabatt von 5,00 € je Fahrt gewährt.

Einweihung des modernisierten Erdgeschosses im Weilheimer Rathaus

Nach rund zweijähriger Bauzeit wurde die Sanierung des Erdgeschosses sowie der Neubau des Westflügels abgeschlossen. Deshalb fand am 10. Mai 2017 die feierliche Einweihung mit vielen Ehrengästen statt.

Durch den transparent und offen gestalteten Haupteingang kommen die Besucher in die hellen und übersichtlich gestalteten Räume des Einwohnermeldeamtes, Ordnungsamtes und Standesamtes. Dabei wurde besonders auf den barrierefreien Zugang in alle Bereiche des Hauses geachtet.

Verunreinigung von Gehwegen, Straßen und Grünanlagen durch Hundekot

Bei der Stadt Weilheim i.OB gehen immer wieder Beschwerden über Verunreinigungen durch Hundekot auf öffentlichen Flächen ein – insbesondere zu den Naherholungsgebieten Dietlhofer See, Hardt, Gögerl, Prälatenweg, Au und zum Weilheimer Moos. Daher appellieren wir an alle Hundehalter, den Hundekot vom eigenen Vierbeiner in oder vor fremden (Vor-) Gärten, Haus und Hofgrundstücken oder auf öffentlichen Wegen und Plätzen unverzüglich wieder zu entfernen.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an