Aktuelles aus Weilheim

Jubilarfeier in der Stadtverwaltung

Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 ehrte in einer Feierstunde der 1. Bürgermeister Herr Markus Loth im großen Sitzungssaal des Rathauses langjährige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadt Weilheim. Der Leiter des Ordnungsamtes Herr Andreas Wunder sowie Frau Helene Braun aus dem Einwohnermeldeamt wurden für ihr 40-jähriges Jubiläum geehrt, die Musikschullehrerin Eva-Maria Reich für ihre 25-jährige Tätigkeit bei der Musikschule Weilheim.

Neue Kinderbetreuungseinrichtung der Stadt Weilheim in Räumen des Bürgerheimes

Am 04. Oktober startete die neue Großtagespflege der Stadt Weilheim im Souterrain des städtischen Bürgerheims. Hinter dem Begriff „Großtagespflege“ verbirgt sich eine für Weilheim neue Einrichtung zur Betreuung unserer jüngsten Mitbürger. Eine Erzieherin und zwei Kinderpflegerinnen bieten eine flexible Betreuung von maximal 16 Kindern, wobei nicht mehr als 10 Kinder gleichzeitig da sein dürfen.

Weilheim mit Top-Reisedestinations-Siegel ausgezeichnet

Der Lifestyle-Reiseveranstalter Travelcircus hat die schönsten, vielseitigsten und interessantesten Urlaubsdestinationen im Jahr 2016 mit dem Top-Reisedestinations-Siegel ausgezeichnet.

Dazu gehört auch Weilheim in direkter Lage zum oberbayerischen Fünf-Seen-Land. Weilheim überzeugte nicht nur durch die Lage zwischen Starnberger See und Ammersee, sondern auch mit kulturellen Angeboten, einem malerischen Stadtkern und zahlreichen Möglichkeiten für Outdooraktivitäten.

Initiative für gutes Miteinander von Fußgängern und Radfahrern

Gerade ältere Menschen fühlen sich auf den Gehwegen und in der Fußgängerzone der Stadt wegen dort verbotswidrig fahrender Radler nicht mehr sicher. Aber auch für Kinder, die in den Fußgängerbereichen spielen, wird es manchmal eng.

Deshalb hat die Stadt Weilheim die Initiative "Geh weida, steig ab!" für ein gutes Miteinander von Fußgängern und Radfahrern ins Leben gerufen.

Sicherheit für Senioren durch Senioren – Eine Initiative der Polizei

Angesichts des wachsenden Anteils älterer Menschen in der Bevölkerung ist auch eine Zunahme von Straftaten zu verzeichnen, die sich hauptsächlich gegen Senioren richten. Immer wieder werden Gutmütigkeit und Unkenntnis der Generation 60-Plus durch dreiste Täter ausgenützt. Die Straftäter haben zwischenzeitlich verschiedene Varianten für ihre Taten entwickelt, um an die Ersparnisse der älteren Bürger zu gelangen. Enkeltrick, Geldwechseltrick oder Handwerkertrick sind nur einige wenige Beispiele aus der Fülle an Betrügereien, die findige Kriminelle „erfolgreich“ anwenden.

Vorsorge bei eventuellem Bombenfund bei den Ausbauarbeiten zum barrierefreien Bahnhof in Weilheim

Die Deutsche Bahn hat mit dem Ausbau des barrierefreien Bahnhofes in Weilheim begonnen. Diese Arbeiten werden bis Mitte 2017 andauern. Dabei werden wieder zahlreiche Abgrabungen und Erdbewegungen im gesamten Bahnhofsgebiet durchgeführt.

Im Mai 2014 wurde bei Erdarbeiten am Bahnhof ein Bombenblindgänger des 2. Weltkrieges gefunden. Zur Entschärfung der Bombe musste eine umfangreiche Evakuierungsmaßnahme in einem Umkreis von 400 Metern vorgenommen werden. Es ist leider nicht auszuschließen, dass eventuell auch bei diesen Ausbauarbeiten am Bahnhof ein weiterer Blindgänger gefunden werden kann.

Jahresbericht 2015 der Stadt Weilheim

Wollen Sie  wissen, was  sich im letzten Jahr in Weilheim alles getan hat? Die Stadt Weilheim will ihre Bürger immer aktuell und offen informieren. Deshalb gibt sie neben den Informationen auf der Homepage jährlich einen Bericht mit Zahlen und Fakten heraus.

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen Tel. 08000 116 016

Einer aktuellen Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte zufolge sind rund 35 Prozent aller Frauen in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexueller Gewalt betroffen. Nur ein Fünftel der Betroffenen wendet sich an eine Beratungsstelle.

Durch das bundesweite Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" soll all denjenigen die Kontaktaufnahme erleichtert werden, die den Weg zu einer Einrichtung vor Ort zunächst scheuen oder sie aus unterschiedlichen Gründen nicht aufsuchen können.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an