Wahlergebnisse Kommunalwahl 1996

Ergebnis der Kommunalwahl vom 10. März 1996 in Weilheim i.OB
I. Bürgermeisterwahl

A1   Wahlberechtigte ohne Wahlschein   12.815
 
88,282 %
A2   Wahlberechtigte mit Wahlschein   1.701
 
11,718 %
A   Wahlberechtigte   14.516    
B1   Wähler im Wählerverz.   7.394
 
81,801 %
B2   Wähler mit Wahlschein   1.645
 
18,199 %
B   Wähler zusammen (B1+B2) (Wahlber.)   9.039
 
62,269 %
C   ungültige Stimmzettel   236
 
2,611 %
D   gültige Stimmen   8.803
 
97,389 %
Lfd.
Nr.
  Name des Bewerbers
  Gült. Stimmen   Prozent
1   Rawe Klaus (CSU)   6.144
 
69,794 %
2   Promberger Armin (SPD)   1.817
 
20,641 %
3   Propach-Voeste Monika Chr. (GRÜNE)   842
 
9,565 %
    INSGESAMT   8.803    


Damit ist der Bewerber Rawe Klaus - Wahlvorschlag CSU,
zum 1. Bürgermeister gewählt.


II. Stadtratswahl

A1   Wahlberechtigte ohne Wahlschein   12.815
 
88,280 %
A2   Wahlberechtigte mit Wahlschein   1.701
 
11,720 %
A   Wahlberechtigte   14.516    
B1   Wähler im Wählerverz.   7.393
 
81,790 %
B2   Wähler mit Wahlschein   1.646
 
18,210 %
B   Wähler zusammen (B1+B2) (Wahlber.)   9.039
 
62,270 %
C   ungültige Stimmzettel   174
 
1,920 %
E   Abgegebene Stimmzettel   9.039    
D   gültige Stimmen   198.579    
    unverändert abgegebene Stimmzettel   2.562
 
28,900 %
    innerhalb 1. Wahlv. abgegebene Stimmzettel   2.821
 
31,822 %
Nr.   Es entfallen auf die einzelnen Parteien (Lt. Wahlvorschlag)   Stimmen   Prozent
1   CSU   109,377
 
55,080 %
2   SPD   42,228
 
21,265 %
3   BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)   20,750
 
10,449 %
4   Die Republikaner (REP)   7,269
 
3,661 %
5   BP/Unabh. Wählerv. (UWV)   18,955
 
9,545 %
    Es entfallen von den zur Verfügung stehenden 24 Sitzen nach dem d'hondtschen-Verfahren folgende Sitze auf die einzelnen Parteien:   Sitze    
1   CSU   15    
2   SPD   5    
3   BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)   2    
4   BP/Unabh. Wählerv. (UWV)   2    

III. Kreiswahlen:
Die Ergebnisse der Landratswahl einschließlich Stichwahl und der Kreistagswahl werden im Amtsblatt des Landkreises Weilheim-Schongau bekanntgegeben.


IV. Organisation:
Bei den Wahlen am Sonntag, 10. März 1996, waren insgesamt 226 Personen in 23 Wahlvorständen sowie 30 Mitgliedern im Wahlamt und Gemeindewahlausschuß tätig.

Dank ihres vorbildlichen Einsatzes war es möglich, die Ergebnisse der Bürgermeister-, Landrats- und Stadtratswahl noch in der Wahlnacht zu ermitteln, zusammenzustellen und bekanntzugeben. Die Kreistagswahl wurde dann am Montag, 11. März 1996, nachmittags in den Wahllokalen ausgezählt und in den Abendstunden im Rathaus zusammengestellt.

Allen bei diesen umfangreichen Wahlen tätigen Personen möchte ich meine Anerkennung aussprechen und herzlich danken.

Weilheim i.OB, 20.03.1996
Gemeindewahlleiter

Ilse Sparlinek, 2. Bürgermeister


1996 - Wahlvorschlag 1 CSU

Dem Wahlvorschlag sind 15 Sitze zugefallen. In der Reihenfolge ihrer Stimmzahlen sind gewählt (bei gleicher Stimmzahl entscheidet die Reihenfolge der Benennung im Wahlvorschlag):

a) als Stadtratsmitglieder GEWÄHLTE BEWERBER

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
1 101 Rawe Klaus   9.226    
2 103 Schweiger Rainer   8.215    
3 102 Sparlinek Ilse   6.769    
4 104 Zirngibl Stefan   5.943    
5 118 Klopfer Elisabeth   5.411    
6 105 Brugger Heidrun   5.256    
7 114 Schmid Reinhard   5.224    
8 107 Röhrig Hermann Josef   4.807    
9 111 Linz Heinz   4.423    
10 120 Denk Barbara   4.208    
11 124 Bayer Matthias   4.204    
12 119 Medele Hans   4.193    
13 110 Orawetz Uta   4.156    
14 108 Dietrich Ulrich   4.075    
15 112 Kießling Andreas   4.057    

b) als ERSTATZLEUTE

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
16 113 Poschwatta Peter   3.944    
17 109 Gast Klaus   3.849    
18 115 Asam Romana   3.779    
19 108 Grehl Karl-Heinz   3.717    
20 117 Kriesmair Max Jun.   3.548    
21 121 Piehler-Gallinger Gabriele   2.817    
22 116 Erdt Günter   2.795    
23 122 Schwarzwalder Elisabeth   2.555    
24 123 Eschmann Ulrich   2.206    

1996 - Wahlvorschlag 2 SPD

Dem Wahlvorschlag sind 5 Sitze zugefallen. In der Reihenfolge ihrer Stimmzahlen sind gewählt (bei gleicher Stimmzahl entscheidet die Reihenfolge der Benennung im Wahlvorschlag):

a) als Stadtratsmitglieder GEWÄHLTE BEWERBER

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
1 206 Markl Mathias   3.497    
2 201 Promberger Armin   3.400    
3 203 Bentenrieder Fritz   2.883    
4 202 Radzuhn Ingrid   2.732    
5 205 Erhardt Lorenz   2.416    

b) als ERSTATZLEUTE

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
6 207 Lorbacher Michael   2.386    
7 208 Trautinger Gerhard   2.067    
8 204 Messerschmid Ingeborg   2.034    
9 213 Bentenrieder Michael   1.611    
10 215 Filzek Marcus   1.535    
11 218 Promberger Sonja   1.520    
12 211 Dollacker Werner   1.415    
13 224 Uhl Karl   1.399    
14 223 Schmidt-Eshboom Erich   1.398    
15 209 Lindemann Kurt   1.342    
16 212 Bägel Peter   1.296    
17 221 Gottlieb Reinhold   1.294    
18 210 Sperling Wolf-Rüdiger   1.270    
19 214 Muthmann Peter   1.269    
20 217 Halisch Roman   1.255    
21 219 Eshboom Annegrit   1.124    
22 222 Henke Vera   1.093    
23 216 Fritz Hans-Peter   1.011    
24 220 Hanke Horst Helmut   981    

1996 - Wahlvorschlag 3 GRÜNE

Dem Wahlvorschlag sind 2 Sitze zugefallen. In der Reihenfolge ihrer Stimmzahlen sind gewählt (bei gleicher Stimmzahl entscheidet die Reihenfolge der Benennung im Wahlvorschlag):

a) als Stadtratsmitglieder GEWÄHLTE BEWERBER

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
1 301 Propach-Voeste Monika Chr.   3.684    
2 304 Urban Günther Josef   3.038    

b) als ERSTATZLEUTE

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
3 302 Honisch Alfred   2.467    
4 303 Klatt Franziska   2.391    
5 305 Senff Miriam   1.669    
6 307 Klatt Heike   1.459    
7 306 Schmüdderich Suitbert   1.277    
8 312 Dr. Propach Giselher   1.112    
9 308 Rudel Hartmut Richard   879    
10 309 Leidolph Kornelia   812    
11 313 Hanke Claudia Sigrun   695    
12 310 Engelhardt Werner   694    
13 311 Eberhardt Eugenia Maximil.   573    

1996 - Wahlvorschlag 4 Die Republikaner (ohnen Sitz)


1996 - Wahlvorschlag 5 UWV

Dem Wahlvorschlag sind 2 Sitze zugefallen. In der Reihenfolge ihrer Stimmzahlen sind gewählt (bei gleicher Stimmzahl entscheidet die Reihenfolge der Benennung im Wahlvorschlag):

a) als Stadtratsmitglieder GEWÄHLTE BEWERBER

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
1 501 Fleidl Hubert   2.270    
2 502 Rappenglück Anneliese   1.723    

b) als ERSTATZLEUTE

Lfd.
Nr.
Li.
Nr.

Name
 
Stimmen
   
3 507 Entenmann Elisabeth   1.689    
4 503 Fischer Peter   1.460    
5 505 Schindler Wolfgang   1.006    
6 510 Bachmann Friedrich   953    
7 506 Weizmüller Eduard   881    
8 511 Drexl Eugen jun.   753    
9 515 Göbel Josef jun.   651    
10 505 Schmid Franz   604    
11 512 Gallinger Rudolf   595    
12 508 Unterbichler Johann   574    
13 519 Wörle Emil   560    
14 523 Markl Peter   557    
15 517 Müller Max   533    
16 509 Deisenberger Bartholomäus   520    
17 513 Heinl Horst   512    
18 516 Weber Johann   503    
19 522 Carbone Salvatore   471    
20 514 Kreitmeier Stanislava   455    
21 520 Bauer Bernd   445    
22 524 Schwinghammer Helmut   427    
23 518 Kreitmeier Helmut   413    
24 521 Jungbauer Franz   400    

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an