Ziele der Agenda 21-Gruppen: Verkehr

  1. Der Anteil des Fußgänger-, Radfahrer- und ÖPN-Verkehrs am gesamten Verkehrsaufkommen der Stadt soll gesteigert werden:
    • Energie- und Flächenverbrauch, wie auch Emissionen und Gesundheitsgefährdungen werden dadurch vermindert.
    • Der kleine Aktionsradius dieser Verkehrsteilnehmer begünstigt Vielfalt und Kleinräumigkeit und damit den Erhalt der alten Siedlungsstruktur. (Stadtkern!)
  2. Eine weitere Ausdehnung der Verkehrsflächen für den motorisierten Individualverkehr wird nicht angestrebt: Eher sollen bestehende Verkehrsflächen den oben genannten Verkehrsteilnehmern zusätzlich zur Verfügung gestellt werden, bzw. gemeinsam genutzt werden oder neue Verkehrsflächen für diese geschaffen werden. (Beispiele: Bisherige Gehwege werden zu Geh- und Radwegen, Gehwege werden auf Kosten von Fahrbahnen verbreitert).
  3. Das "Verkehrskonzept Innenstadt" muß unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit erstellt werden: Unter Mitwirkung möglichst vieler Bürger, Organisationen, Vereine und Verbände ist eine umweltgerechte und wandlungsfähige Gestaltung anzustreben, die bei veränderten Bedingungen "mitwachsen" kann.
    Z.B. Eingliederung von Kleinbuslinien, Aufhebung oder Umdrehung von Einbahnrichtungen, Sonderregelungen bei Veranstaltungen, etc.
    Erprobungs- und Testphasen müssen möglich sein, nur so können Konzepte mit großer Akzeptanz gewonnen werden.
  4. Die Mobilität von nichtmotorisierten Mitbürgern soll durch verschiedene Maßnahmen erhöht werden: Private Fahrgemeinschaften, Car-Sharing, Ruf-Sammeltaxen und ein verbessertes Angebot des ÖPN-Verkehrs gehören genauso dazu wie attraktive, d.h. gesicherte, optisch gestaltete, begrünte und zu den angestrebten Zielen führende Spazier- und Radwege, aber auch genügend große, beleuchtete und gesicherte Radabstellflächen an den Zielgebieten, z.B. an Bahnhöfen.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an