Schätze aus dem Depot (22): Die Weilheimer Zeichnungsschule

Porträt des Bindo Altovit Bild: Augustin Schmidtner, Porträt des Bindo Altoviti nach einem Gemälde Raffaels

Ort: Stadtmuseum Weilheim i.OB
Datum: 15.07.2020
Uhrzeit: 10:00 bis 17 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Um das Gewerbe im Königreich Bayern zu fördern, war man ab dem Ende des 18. Jahrhunderts darum bemüht, in allen Städten Zeichenschulen einzurichten. Dort sollten die Schüler die Grundlagen von Perspektive, Proportionen und Zeichentechniken erlernen, die ihnen in ihren späteren Berufen als Zimmermann, Goldschmied, Schreiner, Baumeister etc. von Nutzen sein konnten.

Auch in Weilheim wurde 1833 eine solche Zeichenschule eingerichtet. Nach der Eröffnung der Schule hatte man allerdings zuerst einige Probleme geeignete Lehrer zu finden. Erst 1834 konnte mit dem ehemaligen königlichen Baukondukteur Matthäus Hörl ein Zeichenlehrer verpflichtet werden, der die Schule über mehrer Jahre hinweg leitete. 1839 übernahm der Maler Anton Baur die Stelle des Zeichenlehrers und 1853 folgte ihm der Maler und Lithograf Anton Lehning nach. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts ging die Zeichnungsschule dann wohl im Angebot der „Real- und gewerblichen Fortbildungsschule“ auf, in der ab 1878 der Lehrer Ulrich Frank Zeichenunterricht gab.

Schätze aus dem Depot (22): Die Weilheimer Zeichnungsschule

Porträt des Bindo Altovit Bild: Augustin Schmidtner, Porträt des Bindo Altoviti nach einem Gemälde Raffaels

Ort: Stadtmuseum Weilheim i.OB
Datum: 16.07.2020
Uhrzeit: 10:00 bis 17 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Um das Gewerbe im Königreich Bayern zu fördern, war man ab dem Ende des 18. Jahrhunderts darum bemüht, in allen Städten Zeichenschulen einzurichten. Dort sollten die Schüler die Grundlagen von Perspektive, Proportionen und Zeichentechniken erlernen, die ihnen in ihren späteren Berufen als Zimmermann, Goldschmied, Schreiner, Baumeister etc. von Nutzen sein konnten.

Auch in Weilheim wurde 1833 eine solche Zeichenschule eingerichtet. Nach der Eröffnung der Schule hatte man allerdings zuerst einige Probleme geeignete Lehrer zu finden. Erst 1834 konnte mit dem ehemaligen königlichen Baukondukteur Matthäus Hörl ein Zeichenlehrer verpflichtet werden, der die Schule über mehrer Jahre hinweg leitete. 1839 übernahm der Maler Anton Baur die Stelle des Zeichenlehrers und 1853 folgte ihm der Maler und Lithograf Anton Lehning nach. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts ging die Zeichnungsschule dann wohl im Angebot der „Real- und gewerblichen Fortbildungsschule“ auf, in der ab 1878 der Lehrer Ulrich Frank Zeichenunterricht gab.

Gastspiel des Circus King

Ort: Festplatz Weilheim
Datum: 16.07.2020
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Endlich ist es wieder soweit: die Zirkusfamilie um Artur Kaiser darf wieder ihr Zelte aufschlagen.

Der Zirkusdirektor Artur Kaiser, der mit seiner Familie und weiteren Familienangehörigen bereits in neunter Generation mit dem Zirkus unterwegs ist, freut sich darauf, wieder die ganze Familie – selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneauflagen – mit seiner Show begeistern zu dürfen.

Weilheimer Wochenmarkt am Freitag

Ein Gemüsestand am Wochenmarkt

Ort: Marienplatz, 82362 Weilheim i.OB
Datum: 17.07.2020
Uhrzeit: 08:00 bis 13:30 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Jeden Freitag findet auf dem Marienplatz in der Zeit von 08:00 Uhr bis 13:30 Uhr ein grüner Wochenmarkt statt.

Schätze aus dem Depot (22): Die Weilheimer Zeichnungsschule

Porträt des Bindo Altovit Bild: Augustin Schmidtner, Porträt des Bindo Altoviti nach einem Gemälde Raffaels

Ort: Stadtmuseum Weilheim i.OB
Datum: 17.07.2020
Uhrzeit: 10:00 bis 17 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Um das Gewerbe im Königreich Bayern zu fördern, war man ab dem Ende des 18. Jahrhunderts darum bemüht, in allen Städten Zeichenschulen einzurichten. Dort sollten die Schüler die Grundlagen von Perspektive, Proportionen und Zeichentechniken erlernen, die ihnen in ihren späteren Berufen als Zimmermann, Goldschmied, Schreiner, Baumeister etc. von Nutzen sein konnten.

Auch in Weilheim wurde 1833 eine solche Zeichenschule eingerichtet. Nach der Eröffnung der Schule hatte man allerdings zuerst einige Probleme geeignete Lehrer zu finden. Erst 1834 konnte mit dem ehemaligen königlichen Baukondukteur Matthäus Hörl ein Zeichenlehrer verpflichtet werden, der die Schule über mehrer Jahre hinweg leitete. 1839 übernahm der Maler Anton Baur die Stelle des Zeichenlehrers und 1853 folgte ihm der Maler und Lithograf Anton Lehning nach. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts ging die Zeichnungsschule dann wohl im Angebot der „Real- und gewerblichen Fortbildungsschule“ auf, in der ab 1878 der Lehrer Ulrich Frank Zeichenunterricht gab.

Gastspiel des Circus King

Ort: Festplatz Weilheim
Datum: 17.07.2020
Uhrzeit: 16:00 Uhr und 19:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Endlich ist es wieder soweit: die Zirkusfamilie um Artur Kaiser darf wieder ihr Zelte aufschlagen.

Der Zirkusdirektor Artur Kaiser, der mit seiner Familie und weiteren Familienangehörigen bereits in neunter Generation mit dem Zirkus unterwegs ist, freut sich darauf, wieder die ganze Familie – selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneauflagen – mit seiner Show begeistern zu dürfen.

Schätze aus dem Depot (22): Die Weilheimer Zeichnungsschule

Porträt des Bindo Altovit Bild: Augustin Schmidtner, Porträt des Bindo Altoviti nach einem Gemälde Raffaels

Ort: Stadtmuseum Weilheim i.OB
Datum: 18.07.2020
Uhrzeit: 10:00 bis 17 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Um das Gewerbe im Königreich Bayern zu fördern, war man ab dem Ende des 18. Jahrhunderts darum bemüht, in allen Städten Zeichenschulen einzurichten. Dort sollten die Schüler die Grundlagen von Perspektive, Proportionen und Zeichentechniken erlernen, die ihnen in ihren späteren Berufen als Zimmermann, Goldschmied, Schreiner, Baumeister etc. von Nutzen sein konnten.

Auch in Weilheim wurde 1833 eine solche Zeichenschule eingerichtet. Nach der Eröffnung der Schule hatte man allerdings zuerst einige Probleme geeignete Lehrer zu finden. Erst 1834 konnte mit dem ehemaligen königlichen Baukondukteur Matthäus Hörl ein Zeichenlehrer verpflichtet werden, der die Schule über mehrer Jahre hinweg leitete. 1839 übernahm der Maler Anton Baur die Stelle des Zeichenlehrers und 1853 folgte ihm der Maler und Lithograf Anton Lehning nach. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts ging die Zeichnungsschule dann wohl im Angebot der „Real- und gewerblichen Fortbildungsschule“ auf, in der ab 1878 der Lehrer Ulrich Frank Zeichenunterricht gab.

Oberstadtlerfest in Weilheim - ABGESAGT

Ort: Obere Stadt
Datum: 18.07.2020
Uhrzeit: 11:00 bis 23:30 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Die "Obere Stadt" -  unsere Einkaufs- und Erlebnismeile rund um den Stadtbach - stellt sich vor:

am Samstag, den 18. Juli 2020 von 11:00 Uhr bis 23:30 Uhr.

Musik, Kulinarisches und vieles mehr.

Gastspiel des Circus King

Ort: Festplatz Weilheim
Datum: 18.07.2020
Uhrzeit: 16:00 Uhr und 19:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Endlich ist es wieder soweit: die Zirkusfamilie um Artur Kaiser darf wieder ihr Zelte aufschlagen.

Der Zirkusdirektor Artur Kaiser, der mit seiner Familie und weiteren Familienangehörigen bereits in neunter Generation mit dem Zirkus unterwegs ist, freut sich darauf, wieder die ganze Familie – selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneauflagen – mit seiner Show begeistern zu dürfen.

Gastspiel des Circus King

Ort: Festplatz Weilheim
Datum: 19.07.2020
Uhrzeit: 11:00 Uhr und 14:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Endlich ist es wieder soweit: die Zirkusfamilie um Artur Kaiser darf wieder ihr Zelte aufschlagen.

Der Zirkusdirektor Artur Kaiser, der mit seiner Familie und weiteren Familienangehörigen bereits in neunter Generation mit dem Zirkus unterwegs ist, freut sich darauf, wieder die ganze Familie – selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneauflagen – mit seiner Show begeistern zu dürfen.

Schätze aus dem Depot (22): Die Weilheimer Zeichnungsschule

Porträt des Bindo Altovit Bild: Augustin Schmidtner, Porträt des Bindo Altoviti nach einem Gemälde Raffaels

Ort: Stadtmuseum Weilheim i.OB
Datum: 19.07.2020
Uhrzeit: 14:00 bis 17 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Um das Gewerbe im Königreich Bayern zu fördern, war man ab dem Ende des 18. Jahrhunderts darum bemüht, in allen Städten Zeichenschulen einzurichten. Dort sollten die Schüler die Grundlagen von Perspektive, Proportionen und Zeichentechniken erlernen, die ihnen in ihren späteren Berufen als Zimmermann, Goldschmied, Schreiner, Baumeister etc. von Nutzen sein konnten.

Auch in Weilheim wurde 1833 eine solche Zeichenschule eingerichtet. Nach der Eröffnung der Schule hatte man allerdings zuerst einige Probleme geeignete Lehrer zu finden. Erst 1834 konnte mit dem ehemaligen königlichen Baukondukteur Matthäus Hörl ein Zeichenlehrer verpflichtet werden, der die Schule über mehrer Jahre hinweg leitete. 1839 übernahm der Maler Anton Baur die Stelle des Zeichenlehrers und 1853 folgte ihm der Maler und Lithograf Anton Lehning nach. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts ging die Zeichnungsschule dann wohl im Angebot der „Real- und gewerblichen Fortbildungsschule“ auf, in der ab 1878 der Lehrer Ulrich Frank Zeichenunterricht gab.

Quiz für Kinder

Quiz

Ort: Stadtbücherei
Datum: 20.07.2020
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Wer weiß denn sowas?! Interessante Quizfragen aus verschiedenen Wissensgebieten. Mit Buchtipps und Online-Lösungshilfen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine aus Weilheimer Geschäften.

Kreativ-Wettbewerb Lesezeichen-Gestaltung

Bunte Farbstifte

Ort: Stadtbücherei
Datum: 20.07.2020
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Gestalte ein Lesezeichen. Entscheide selbst, welche Größe und welche Kreativ-Technik du wählen möchtest. Du kannst zum Beispiel malen, basteln oder knüpfen - alles ist erlaubt! Achte aber darauf, dass sich dein Kunstwerk auch wirklich als Lesezeichen eignet.

Zu gewinnen gibt es Gutscheine aus Weilheimer Geschäften.

Literarisches Quiz für Erwachsene

Quiz

Ort: Stadtbücherei
Datum: 20.07.2020
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Literarisches Quiz zum 30. Geburtstag der Stadtbücherei mit Fragen zu bekannten Büchern und Autoren. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für die Jahresgebühr der Stadtbücherei.

Gastspiel des Circus King

Ort: Festplatz Weilheim
Datum: 20.07.2020
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Endlich ist es wieder soweit: die Zirkusfamilie um Artur Kaiser darf wieder ihr Zelte aufschlagen.

Der Zirkusdirektor Artur Kaiser, der mit seiner Familie und weiteren Familienangehörigen bereits in neunter Generation mit dem Zirkus unterwegs ist, freut sich darauf, wieder die ganze Familie – selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneauflagen – mit seiner Show begeistern zu dürfen.

Weilheimer Wochenmarkt am Dienstag

Ein Gemüsestand am Wochenmarkt

Ort: Kirchplatz, 82362 Weilheim i.OB
Datum: 21.07.2020
Uhrzeit: 08:00 bis 13:30 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Jeden Dienstag findet auf dem Kirchplatz in der Zeit von 08:00 Uhr bis 13:30 Uhr ein grüner Wochenmarkt statt.

Schätze aus dem Depot (22): Die Weilheimer Zeichnungsschule

Porträt des Bindo Altovit Bild: Augustin Schmidtner, Porträt des Bindo Altoviti nach einem Gemälde Raffaels

Ort: Stadtmuseum Weilheim i.OB
Datum: 21.07.2020
Uhrzeit: 10:00 bis 17 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Um das Gewerbe im Königreich Bayern zu fördern, war man ab dem Ende des 18. Jahrhunderts darum bemüht, in allen Städten Zeichenschulen einzurichten. Dort sollten die Schüler die Grundlagen von Perspektive, Proportionen und Zeichentechniken erlernen, die ihnen in ihren späteren Berufen als Zimmermann, Goldschmied, Schreiner, Baumeister etc. von Nutzen sein konnten.

Auch in Weilheim wurde 1833 eine solche Zeichenschule eingerichtet. Nach der Eröffnung der Schule hatte man allerdings zuerst einige Probleme geeignete Lehrer zu finden. Erst 1834 konnte mit dem ehemaligen königlichen Baukondukteur Matthäus Hörl ein Zeichenlehrer verpflichtet werden, der die Schule über mehrer Jahre hinweg leitete. 1839 übernahm der Maler Anton Baur die Stelle des Zeichenlehrers und 1853 folgte ihm der Maler und Lithograf Anton Lehning nach. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts ging die Zeichnungsschule dann wohl im Angebot der „Real- und gewerblichen Fortbildungsschule“ auf, in der ab 1878 der Lehrer Ulrich Frank Zeichenunterricht gab.

Quiz für Kinder

Quiz

Ort: Stadtbücherei
Datum: 21.07.2020
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Wer weiß denn sowas?! Interessante Quizfragen aus verschiedenen Wissensgebieten. Mit Buchtipps und Online-Lösungshilfen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine aus Weilheimer Geschäften.

Kreativ-Wettbewerb Lesezeichen-Gestaltung

Bunte Farbstifte

Ort: Stadtbücherei
Datum: 21.07.2020
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Gestalte ein Lesezeichen. Entscheide selbst, welche Größe und welche Kreativ-Technik du wählen möchtest. Du kannst zum Beispiel malen, basteln oder knüpfen - alles ist erlaubt! Achte aber darauf, dass sich dein Kunstwerk auch wirklich als Lesezeichen eignet.

Zu gewinnen gibt es Gutscheine aus Weilheimer Geschäften.

Literarisches Quiz für Erwachsene

Quiz

Ort: Stadtbücherei
Datum: 21.07.2020
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Routenplaner (Google Maps)

Literarisches Quiz zum 30. Geburtstag der Stadtbücherei mit Fragen zu bekannten Büchern und Autoren. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für die Jahresgebühr der Stadtbücherei.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail [email protected]
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-299

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch:
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr