Am 04. Mai 2021 endet die im gesamten Landkreis Weilheim-Schongau geltende Stallpflicht für Geflügel

Die derzeitige Entwicklung der Seuchenlage in Bezug auf die Geflügelpest (HPAIV), basierend auf den aktuellen Risikobewertungen des Friedrich-Löffler-Instituts (für ganz Deutschland) und des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (für Bayern), rechtfertigt die Aufhebung der Aufstallungsverpflichtung sowie die Aufhebung des Verbotes von Märkten, Ausstellungen und Veranstaltungen ähnlicher Art.

Deshalb endet die seit dem 10. März 2021 für alle Geflügelarten im Landkreis Weilheim-Schongau bestehende Stallpflicht am 04. Mai 2021. Das Landratsamt Weilheim-Schongau informiert auf seiner Webseite über die Einzelheiten. Die Aufhebung teilt das Landratsamt in seinem Amtsblatt (PDF-Datei zum Download) vom 03. Mai 2021 mit.

Grüngut-Sammelstelle Pähl seit 01. April 2021 mit neuen Öffnungszeiten wieder geöffnet

Am 1. April 2021 öffnen wieder die Grüngut-Sammelstellen der EVA GmbH und nehmen bis Ende November ergänzend zu den Wertstoffhöfen Gartenabfälle an.

Ab April gelten für die Grüngut-Sammelstelle Pähl neue Öffnungszeiten. Die Sammelstelle ist künftig mittwochs und donnerstags für kostenlose Anlieferungen geschlossen. An diesen Tagen kann auf den Wertstoffhof in Weilheim ausgewichen werden.

Weilheim auf dem Weg zu einer fahrradfreundlichen Stadt

Menschen vor Stadthalle Weilheim

Die Stadt Weilheim ist seit 2019 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Bayern e.V. (AGFK) und hat sich damit einer systematischen und nachhaltigen Verbesserung der Fahrradfreundlichkeit verschrieben.

Vor diesem Hintergrund haben sich im Sommer 2020 Vertreter:innen des Weilheimer Stadtrates, der Stadtverwaltung, vom ADFC Weilheim-Schongau, der Lokalen Agenda 21 Arbeitskreis Mobilität und Verkehr und der Initiative Radentscheid Weilheim unter Anleitung des Verkehrsplanungsbüros Gevas Humberg & Partner auf den gemeinsamen Weg zu einem neuen Radverkehrskonzept gemacht.

Mikrozensus 2021 im Januar gestartet: Interviewerinnen und Interviewer des Landesamtes für Statistik in Fürth bitten um Auskunft

Der Mikrozensus ist die größte amtliche Haushaltsbefragung in Deutschland. Seit mehr als sechzig Jahren wird in Bayern und im gesamten Bundesgebiet jährlich etwa ein Prozent der Bevölkerung befragt. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik in Fürth betrifft dies in Bayern rund 60.000 Haushalte. Sie werden im Verlauf des Jahres von speziell für diese Erhebung geschulten Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

FFP2-Maskenpflicht nun auch während Gottesdiensten und für Pflegepersonal in Heimen

Um eine Ausbreitung des SARS-CoV 2-Virus zu erschweren, gilt in Bayern künftig auch für Gottesdienstbesucher sowie für Pflegekräfte während ihrer Tätigkeit in Heimen eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske.

FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen ab 18. Januar 2021

Mit Blick auf die weiterhin sehr hohe Infektionsdynamik und zur stärkeren Eindämmung des Infektionsgeschehens hat am 12. Januar 2021 der Ministerrat der Bayerischen Staatsregierung eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske im Öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ab Montag, den 18. Januar 2021, beschlossen. Kinder unter 15 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Stadt Weilheim erhält für neue Behinderten-Toilette am Busbahnhof das Qualitätssiegel "Toilette für alle"

Stadträtin und Bürgermeister nehmen die Auszeichnung entgegen. (Foto: Enders)

Am 12. Januar 2021 erhielt die Stadt Weilheim das Qualitätssiegel „Toilette für Alle“ der Stiftung Leben pur des Wissenschafts- und Kompetenzzentrums für Menschen mit komplexer Behinderung  für das WC-Haus am Busbahnhof in Weilheim.

Die im vergangenen Jahr fertiggestellte WC-Anlage wurde mit einer Behindertentoilette nach den Qualitätsstandards der Stiftung ausgeführt.

Malteser bieten verstärkt Einkaufshilfe während des Lockdowns

Seit vielen Jahren gibt es in Weilheim seitens des Malteser Hilfsdienstes die Malteser-Einkaufshilfe für Senioren, die aus körperlichen oder sonstigen Gründen nicht mehr in der Lage sind, selber oder alleine die Einkäufe zu tätigen, die sie für das tägliche Leben brauchen. Bereits im Frühjahr haben die Malteser diese Einkaufshilfe angesichts des damaligen Lockdowns stark ausgeweitet und den Pandemie-Erfordernissen angepasst.

Angesichts der sich nun täglich weiter verschärfenden Situation durch die hochansteckende Coronavirus-Pandemie sind jetzt wieder ähnliche Maßstäbe an das tägliche Leben zu richten wie im Frühjahr.

Rathaus bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen

Aufgrund der stetig steigenden Infektionszahlen haben sich Bund und Länder am 13. Dezember darauf verständigt, mit Wirkung vom 16. Dezember umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung mit dem Corona-Virus zu ergreifen. Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist Vermeidung von Sozialkontakten.

Die Stadt Weilheim i.OB folgt den Empfehlungen kommunaler Spitzenverbände und schließt daher das Rathaus bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr.

Weilheimer Literaturpreis für Sasa Stanisic

Literaturpreisträger Saša Stanišić (Foto: privat)

Der Schriftsteller Sasa Stanisic erhielt vor kurzem den mit 7.500 Euro dotierten Weilheimer Literaturpreis 2020. Pandemiebedingt wurde die feierliche Verleihung erst von Anfang April auf den 26. Oktober verlegt, und auch dieser Termin musste erneut und damit endgültig abgesagt werden.

Deshalb stellt das Gymnasium Weilheim auf seiner Webseite die Laudatio – gehalten vom ehemaligen Deutschlehrer des Autors Werner Nikisch – den Beitrag der Schülerjury und die Rede des Preisträgers an die Jugend in Videoformat zur Verfügung.

Informationen für Betriebe und Solo-Selbständige, die vom Lockdown betroffen sind

Betriebe und Solo-Selbständige, die vom Lockdown betroffen sind, können sich auf einer eigens dafür geschaffenen Webseite des Bundes über dessen Hilfen informieren. Außerdem können über diese auch direkt Anträge gestellt werden.

Verleihung des Kulturpreises, des Sozialpreises sowie des Umweltpreises der Stadt Weilheim

Übergabe des Kulturpreises (Foto: Popp, Stadt Weilheim)

Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie auf den gewohnten festlichen Rahmen verzichtet werden musste, so wurden doch traditionell in der Weihnachtssitzung des Stadtrates am 10. Dezember 2020 die Ehrenpreise der Stadt Weilheim i.OB verliehen.

  • Der Kulturpreis 2020 ging an den Weilheimer Künstler Jos Huber
  • Den Sozialpreis 2020 erhielt die Fairtrade-Projektgruppe der Privaten Oberlandschulen Weilheim e.V.
  • Den Umweltpreis 2020 erhielt die Kräuterpädagogin Elisabeth Doll

Jugendbeteiligung zur Bürgerpartizipation „Quartiersentwicklung Geistbühelstraße mit Stadtpark“

Schüler markiert Punkte auf Plan Die Jugendlichen markieren wichtige Bewegungsprofile auf dem Plan (Foto: Weber-Ebnet, Büro Bauwärts)

Am 25.11.2020 fand trotz Corona die noch ausstehende Jugendbeteiligung zur Bürgerbeteiligung als Unterrichtsgang im Stadtraum statt.

Mit Maske, Abstand und heißen Getränken waren 19 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Weilheim mit den Lehrern Christian Thum und Michael Schabert im Rahmen des Profilfaches zur Stadtgeografie trotz Temperaturen unter null Grad zur Outdoor-Planungswerkstatt gekommen, die das Büro Bauwärts mit Jan Weber-Ebnet wieder bestens vorbereitet hatte.

Corona-Pandemie: Hotline des Landratsamtes Weilheim-Schongau

Aufgrund der angestiegenden Fallzahlen im Landkreis Weilheim-Schongau und den damit notwendig gewordenen Maßnahmen hat das Landratsamt Weilheim-Schongau eine Hotline eingerichtet.

STADTRADELN in Weilheim heuer mit geringerer Beteiligung als in den Vorjahren

Weilheim i.OB ist eine von 1.482 Kommunen bzw. Landkreisen in Deutschland, die heuer – trotz Corona-Pandemie - im Rahmen der Klimaschutzkampagne STADTRADELN für eine Kohlenstoffdioxid (CO2)-Vermeidung in die Pedale getreten ist – und dies bereits zum zehnten Mal.

Im Zeitraum 3. bis 23. Oktober ging es an 21 aufeinanderfolgenden Tagen darum, für den Klimaschutz, die lokale Radverkehrsförderung und ein lebenswertes Weilheim zu radeln. Die insgesamt 555 registrierten Weilheimer Stadtradler:innen sammelten in 48 Teams auf beruflichen und privaten Radlfahrten bei durchwachsenem Herbstwetter fleißig Kilometer.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail [email protected]
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Donnerstag:
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Das Rathaus ist ab dem 16.12.2020 bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Näheres entnehmen Sie dem Beitrag auf der Webseite.